Sänger im Fokus – Ausgabe 4 – Clemens Bier

Heute einmal wieder, nach längerer Pause der Serie, eine neue Ausgabe von “Sänger im Fokus”. Dieses mal mit Clemens Bier. Viel Spaß beim Kennenlernen!

Was ist deine Singstimme?

Bass 1

Was machst du beruflich?

Kümmere mich um die Qualität von Software in Autos 😉

Seit wann bist du bereits im Chor?

Seit Mai 2018

Was machst du gerne, wenn du einmal nicht singst oder arbeitest?

Zeit mit der Familie verbringen und wenn es dann noch reicht, etwas Gitarre spielen

Wie kamst du zum Männerchor Münzesheim?

5-6 Tequila und Patrick H. waren daran Schuld. 😉 Im Ernst: eigentlich wollte ich schon sehr lange mein natürlichstes Instrument, nämlich die eigene Stimme, ausprobieren. Seit ich 2012 nach Münzesheim gezogen bin, habe ich den Chor beobachtet und mir dann 2018 einen Ruck gegeben.

Was sind dein Lieblingsstücke aus unserem Repertoire?

Baba Yetu (Christopher Tin) und Abendfrieden (Rudolf Desch)

Welches Stück würdest du gerne einmal mit Männerchor singen?

Bohemian Rhapsody (Queen)

Was war dein bisher schönstes Erlebnis mit dem Männerchor?

Unser Winterkonzert 2019 in der Martinskirche Münzesheim

Kommentiere bitte folgende Aussage: “Das Singen im Männerchor ist etwas für ältere Generationen und längst aus der Mode”

Das ist leider ein Satz, den ich von Gleichaltrigen oft zu hören bekomme. Das Singen im Chor ist sicher ein Hobby, das in den jüngeren Männergenerationen im harten Kampf mit anderen Freizeit-Angeboten steht. Hier gilt es den Mehrwert vom eigenen Singen in einer Gemeinschaft hervorzuheben.

Welche Musik hörst du privat am liebsten?

Alle Musikstile und Genre mit gutem Gesang und Gitarrenspiel. Ich höre gerne meine Idole Eric Clapton, John Mayer und als Gruppen Toto und Transatlantic.

Was wünschst du dir für die Zukunft des Männerchorgesangs?

Das sich mehr junge Männer trauen, ihr Stimme mit anderen erklingen zu lassen und sich nicht hinter der Ausrede “Ich kann nicht singen” (was in 99% Fälle schlicht nicht wahr ist) verstecken.

Was möchtest du allen “Noch-Nicht-Sängern” da draußen mit auf den Weg geben?

Um mit dem Singen zu beginnen ist man nie zu alt und man braucht nur etwas Mut, um zu unseren Proben zu kommen.

Unter der Dusche singst du am meisten was?

Nicht viel, weil ich morgens nicht die Familie aufwecken will 🙂

Beende bitte folgenden Satz: “Wenn ich Abends von der Chorprobe heim gehe, dann…”

…weiß ich, dass ich wieder einen tollen Abend mit meinen Sangeskollegen verbracht habe.

Der penetranteste Ohrwurm im Repertoire des Männerchor Münzesheims ist..?

Moskau.

Was bedeutet Singen für dich persönlich?

Eine ganz neue Erfahrung des Musikmachens und der Freude auch im mittleren Mannesalter, sich persönlich auf ein neues musikalisches Erlebnis eingelassen zu haben.

Was waren deine bisherigen musikalischen Erfahrungen, vor deiner Zeit beim Männerchor?

2/3 meines Lebens habe ich Musik mit der Gitarre (akustisch und elektrisch) gemacht. Aktuell spiele ich in der EmK Kraichtal in der Lobpreis Gruppe mit.

Was kann, bzw. muss sich ändern, damit mehr Menschen zum (Männerchor)-Gesang finden?

Die Rückbesinnung auf den eigentlichen Werte des Singens im Chor: Teil einer Gemeinschaft sein, auf den musikalischen Geschmack der Sänger ausgerichtetes Repertoire erarbeiten, sich immer aktiv um neue Mitglieder bemühen.

Was gefällt dir an den Chorproben besonders?

Das durchdachte und immer zielgerichtete Konzept unseres Dirigenten Andreas.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.