Diplom in Gold beim 129. Chorverbandstag

Sprache, Intonation, Rhythmik – dies sind einige Punkte, die bei der Bewertung eine Rolle spielen. So Wertungsrichter EhrenMusikdirektor im BCV Wolfgang Mettler bei seinem Statement nach dem Wertungssingen beim 129. Verbandschortag in Bahnbrücken.

Unter der Leitung von Andreas Burghardt stellte sich der Männerchor in der Gruppe der großen Männerchöre mit den beiden Liedvorträgen „Ubi caritas et amor“ des norwegischen Komponisten Ola Gjeilo und dem Volkslied „Ich ging durch einen grasgrünen Wald“ dem kritischen Ohr des Wertungsrichter. – Sprache, Intonation, Rhythmik – Der Chor konnte bei seinem Auftritt diese Dinge hervorragend umsetzen.

Als Preis für diese Leistung erhielt der Männerchor ein Diplom in Gold. Mit der Liedertafel Landshausen und dem GV Frohsinn Oberacker „Just for fun“ erhielten noch zwei erweitere Vereine aus Kraichtal ein Diplom in Gold. Das vierte Diplom in Gold an diesem Tag ging an den GV Frohsinn Büchig 1900. Herzliche Glückwünsche dafür.

Der Männerchor Münzesheim gratuliert weiterhin allen Vereinen zu ihren erhaltenen Diplomen und Kritiken. Ein besonderer Dank geht an die Arbeitsgemeinschaft der Ortsvereine Bahnbrücken für einen sehr gelungenen 129. Verbandschortag.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: