Konzertreise der Chorgemeinschaft Burghardt zum 37. Internationalen Adventsingen nach Wien

Viele Menschen stimmen sich alljährlich in Wien, der imperial geprägten Welthauptstadt der
Musik, auf ihr ganz persönliches Weihnachtsfest ein. Unter der musikalischen Leitung von
Andreas Burghardt reisten über das erste Adventswochenende insgesamt fast 65
befreundete Sänger, bestehend aus den Männerchören Büchenau, Neudorf und
Münzesheim, auf Einladung der Stadt Wien in die österreichische Metropole an der Donau.
Dort durften die Reiseteilnehmer kulturelle und musikalische Perlen der besonderen Art
erleben. In der traditionsreichen Haupt- und Residenzstadt vermählen sich Vergangenheit
mit quicklebendig Gegenwart und der habsburgische Mythos ist auf Schritt und Tritt auch
heute noch förmlich zu greifen.

Neben einer ausgiebigen Stadtrundfahrt blieb den Reiseteilnehmern viel Zeit für Besuche in
Museen, Kirchen, besonderen Gartenanlagen und Denkmälern. Abends ließen sich die
Sänger mit ihren Begleitungen vom faszinierenden Zauber des Lichterglanzes der in der
Adventszeit besonders illuminierten Stadt und ihrem überreichen Angeboten an
Kunsthandwerker-, Advent- und Weihnachtsmärkten inspirieren.

Neben einer geführten Stadtrundfahrt ging es bei den weiteren gemeinsamen Ausflügen
zunächst in die Seegrotte in Mödling und bei einsetzender Dämmerung noch zum
Zisterzienserstift Heiligenkreuz, in den südlichen Teil des Wienerwaldes. Der Besuch eines
geselligen Heurigenabends im Weindorf Gumpoldskirchen rundete das Rahmenprogramm
an diesem Tag ab.

Das erste musikalische Highlight hatte die Chorgemeinschaft Burghardt mit der Teilnahme
am „Open-Air“- Adventskonzert auf dem Kultur- und Weihnachtsmarkt Schloss Schönbrunn.
Dort zogen die Darbietungen der Sänger der Chorgemeinschaft aus Baden mit feinem
nuancenreichem Chorgesang vor der märchenhaften Schlosskulisse die Besucher förmlich
in ihren Bann. Strahlende Sängerstimmen verkündeten die frohe Botschaft der Weihnacht.

Der Glanzpunkt war jedoch das 37. Internationale Adventsingen im historischen Festsaal des
neugotischen Rathauses der Stadt Wien. Eine ganze Reihe von Spitzenensembles von
internationalem Niveau ließen den ersten Adventssonntag zu einem besonderen Chorfestival
mit herausragenden Klängen werden. Die ganze Vielfalt der Chormusik durften die Besucher
im proppevollen Festsaal des Rathauses von Chören aus Irland, England und weiteren
europäischen Ländern erleben. Konzertbeiträge der Chorgemeinschaft wie „The Awakening“
von Joseph M. Martin und „Whisper, Whisper“ von Jay Althouse ergriffen die Zuhörer und
wurden zu beeindruckenden Konzertgenüssen. Die Sänger aus Baden wurden vom
Publikum wegen des hohen musikalischen Niveaus mit Bravo- und Zugaberufen gefeiert. Als
letzter Akt am Abend oblag der Chorgemeinschaft „Burghardt“ eine besondere
Herausforderung. Aufgrund der treffenden Liedgutauswahl unseres gemeinsamen
Chorleiters Andreas Burghardt ist es den Sängern der Chorgemeinschaft Burghardt mit den
beiden zuletzt dargebotenen Liedern österreichischer Komponisten „Sanctus“ von Franz
Schubert und „Neigen sich die Stunden“ von Lorenz Maierhofer gelungen, einen würdigen
und ehrwürdigen Schlusstakt zu setzen. Im Schlusswort bedankten sich die offiziellen
Vertreter der Stadt Wien für den mannstarken und exzellenten Chorgesang sowie für die
musikalische Verbeugung vor der Stadt Wien.

Die Chorgemeinschaft „Burghardt“ bereitete auf ihrer ersten gemeinsamen Chorreise nach
Österreich mit ihren Darbietungen vielen Menschen eine vorweihnachtliche Freude und
machten sich selbst mit vielen erbauenden Begegnungen ein besonderes Geschenk.

(Marcel Holzer, MGV Harmonie Büchenau)

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: